Die Schwimmabteilung ist im Moment unsere (an Personen gemessen) stärkste Abteilung. Durch den Einsatz eines wirklich ambitionierten Teams (bestehend aus Manfred Pohl und einer Übungsleiterin) ist hier wirklich Leben und Bewegung drin. Es wird  Wassergymnastik und natürlich auch ganz normales "Schwimmen" angeboten und von sehr vielen am Schwimmabend Anwesenden auch sehr gut angenommen.

Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass hier jung und alt sehr gut miteinander auskommen. Zur Zeit können ausschließlich Erwachsene das Schwimmen bei uns erlernen. Hier gibt es im Moment auch eine integrierte Gruppe von Behinderten und Nichtbehinderten.

Natürlich findet auch eine interne Vereinsmeisterschaft statt und die Sieger werden anschließend bei einer Siegerehrung geehrt.

Auch hier - wie in jeder anderen Abteilung - sind neue Mitglieder jederzeit herzlich willkommen.


Sportbetrieb

Jeden Freitag (außer an Feiertagen) Schwimmen und Wassergymnastik von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Zentralbad Gelsenkirchen, Overwegstrasse.

(aus Neues von Prosper 6/2012)



Ab dem 01.01.2011 Mitglied der
"Startgemeinschaft Schwimmen Gelsenkirchen"


Unter diesem Dach gehen 7 Gelsenkirchener
Schwimmvereine an den Start








                                                         Schwimmen Sie sich gesund!



Bevor bei Ihnen die Badesaison beginnt, möchten wir Ihnen noch ein paar Tipps und Anregungen geben, wie Sie das kühle Nass effektiv und vor allem mit viel Spass nutzen können.

Hier zunächst einige gute Argumente für das (regelmäßige) Schwimme

  • Schwimmen stärkt den Herzmuskel, wirkt sich also positiv auf Allgemeinbefinden und Lebensdauer aus. Allen Herzpatienten sei an dieser Stelle geraten, vor jeglicher sportlicher Betätigung den betreffenden Arzt zu konsultieren

  • Schwimmen fördert die Lungenfunktion, durch regelmäßiges Schwimmen können Sie Ihr Lungenvolumen und somit Ihre Ausdauer enorm verbessern. Ihr Atemrhythmus wird regelmässiger.

    • Schwimmen stärkt die Abwehrkräfte
    • Schwimmen verbessert die Durchblutung aller Muskeln und regt den Kreislauf an

    • Schwimmen unterstützt Sie bei der Stressbewältigung
    • Schwimmen beansprucht viele unterschiedliche Muskelpartien und verhilft Ihnen zu einem gleichmässig straffen und schönen Körper

    • Schwimmen hilft bei Haltungsschäden, Verspannungen und Gelenkproblemen
  • Kurzum: Schwimmen macht gesund, schlank und schön. Schwimmer fühlen sich wohl in ihrem Körper, können Stress und Anstrengungen leichter bewältigen. Wir sprechen hier wohlgemerkt nicht von Leistungsschwimmern, als "Schwimmer" kann sich bezeichnen, wer mindestens 1-2 Mal die Woche 500 bis 1000 m schwimmt

    Durch die Gewichtsentlastung ist Schwimmen auch für Menschen mit Übergewicht und /oder Gelenkproblemen sowie für Schwangere geeeignet.

    Bei niedrigem Blutdruck und Venenerkrankungen kann das Wasser ruhig ein wenig kühler sein, so ziehen die Blutgefässe zusammen und das Blut kann besser zum Herzen transportiert werden. Bei Asthma und Rückenschmerzen ist eine mittlere Wassertemperatur zu empfehlen; bei Gelenkserkrankungen wird Ihnen Wasser mit Körpertemperatur besonders gut tun.


    Schwimmen ist gut für die Venen



     

           Jogging - mal anders


    Beim Aqua-Jogging schreiten die Teilnehmer
    in einer laufähnlichen Bewegung durch ein
    kühles, tiefes Schwimmbecken. Die Bewegung
    ähneln denen eines Joggers an Land. Die Füße
    berühren jedoch nicht den Boden. Um den
    Körper auszubalancieren, ist Körpergefühl und
    Bauchspannung nötig. Ein Hüftgürtel aus
    Schaumstoff sorgt für Auftrieb. Ideal für
    Menschen mit Gelenkbeschwerden, die ihre
    Ausdauer verbessern möchten.

    Nicht zu verwechseln mit Aqua-Gymnastik,
    die im wärmeren Wasserbecken stattfindet
    und Kraft, Koordination sowie Beweglich-
    keit fördert
    .





    WAZ vom 09.01.2010







    Wie ein Fisch im Wasser !

    Pack die Badehose ein -  und dann geht es ab zum Schwimmunterricht.
    Denn nur wer es richtig lernt, der bewegt sich im nassen Element auch
    wirklich sicher.
    474 Menschen sind in 2009 in Deutschland bei Badeunfällen ums Leben
    gekommen teilt die DLRG, die Deutsche Lebensrettungs Gesellschaft, in
    ihrem Jahrebericht mit. Unter den Opfern: 24 Jungen und Mädchen im
    Vorschulalter und acht Kinder zwischen 6 und 15 Jahren. 45% der Schüler
    können am Ende der Grundschulzeit nicht sicher schwimmen.
    Kinder werden durch Anerkennung motiviert. Besonders stolz sind Kinder,
    wenn Sie erstes Schwimmabzeichen erworben haben, z.B. Seepferdchen
    oder Pinguin. Nur wenn Kinder positive Erfahrungen mit dem Wasser
    gemacht haben, ist davon auszughen, dass sie sich sicher im Wasser
    bewegen.


    Arthrose-Patienten stehen viele Möglichkeiten
    zur Verfügung, um ihre Schmerzen zu lindern
    und beweglich zu bleiben



    Vorsicht bei Augenempfindlichkeit !








    Treffen ist jetzt am Haupteingang Overwegstrasse vor den Kassen.
    Die Mitglieder haben jetzt einen eigenen VSG-Ausweis.
    Wer noch keinen Ausweis hat, bitte bei Sabine Decker oder Manfred Pohl
    melden !

    Ansprechpartner und Leitung: Manfred Pohl, Tel.: 0209-497957