NACHRUF !

Am 18. Januar 2017 verstarb unser langjähriger Vorsitzender und seit kurzem auch Ehrenvorsitzender

           Günter Brennecke

Der Verstorbene war Gründungsmitglied der Versehrtensportgemeinschaft Gelsenkirchen und von Anfang an hat er sich in allen Bereichen engagiert.

In der Aufbauphase des Vereins war er überwiegend sportlich unterwegs, um seine Kriegsverletzung zu Kompensieren. Hier hat er es zu vielen Ehrentiteln gebracht und es wurden ihm viele Anerkennungen zuteil - unter anderem auch das "Silberne Lorbeerblatt" - verliehen vom Bundespräsidenten persönlich.

Als er aus Altersgründen selbst keinen Hochleistungssport mehr ausüben konnte, hat er sich um die Aufbauarbeit mit jüngeren Sportlern gekümmert. Auch als Landes- und Bundestrainer. Unter seiner Leitung konnten einige Titel national und international errungen werden.

Unabhängig von den sportlichen Aktivitäten hat er sich immer um "seinen" Verein - die Versehrten-Sportgemeinschaft Gelsenkirchen - gekümmert. Er übernahm das Amt des 1. Vorsitzenden und übte es bis kurz vor seinem Tode aktiv aus. Er hat auch dafür gesorgt, dass unsere Sportanlage in einem hervorragenden Zustand ist. Dieses "Schmuckstück" lag ihm besonders am Herzen, das vom Aufbau bis zuletzt immer aktiv betreut hat. Ihm haben wir es zu verdanken, dass es heute - so wie es ist - von allen geliebt und geschätzt wird.

Für seinen unermüdlichen Einsatz hat er bis zuletzt nur anerkennende Worte bekommen und letztlich auch das Bundesverdienstkreuz für sein ehrenamtliches Engagement.

Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Mitglieder der Versehrtensportgemeinschaft Gelsenkirchen

Klaus Martin
(1. Vorsitzender)