Grosseltern - Enkelkinder



Krankenversicherungskarte



Jogging statt Gehirnjogging !!!




Kanalschwimmer !!!
WAZ vom 20.09.2010








Zuviel Nichtschwimmer !

So sieht es immer Freitags um 18.00 Uhr  im Zentralbad von Gelsenkirchen aus
wenn die Schwimmabteilung der VSG Gelsenkirchen erscheint.

Scherz!!!

Es ist ein Foto von einem heißen Juli-Tag aus einem öffentlichen Badebecken in China,
in Suining in der Provinz Sichuan. Die meisten Chinesen könen nicht schwimmen und
trauen sich auch ins flache Wasser nur mit aufgeblasenem Schwimmreifen.
Doch den Spott darüber können wir uns sparen. Das Gedränge in unseren öffentlichen
Bädern mag zwar weniger groß sein, aber Nichtschwimmer gibt es zunehmend mehr.
Das ist einerseits zurückzuführen auf die Umwandlung von vielen Schwimmbäder in
Spaßbäder und andererseits auf zu wenig Schwimmunterricht an den Schulen.


Thema der Woche - Senioren

Ein bewegtes Leben kann helfen, dem altersbedingten Muskelabbau entgegenzuwirken.
Für das Fitness-Training ist es nie zu spät.


Küssen !!!





Schon gewußt 1 ??






Schon gewußt 2 ??




Die wichtigsten Facharzt-Bezeichnungen




Internet-Nutzer noch zu sorglos !

Die Mehrheit der Internet-Nutzer sieht die Verantwortung
für Datenschutz vorwiegend bei sich selbst. Genau sind es
55 Prozent, die diese Meinung bei einer Befragung des
Branchenverbandes Bitkom vertraten. 36 Prozent sehen den
Staat in der Pflicht, 8 Prozent die Firmen.
Vielen Nutzern fehlen auch die Informationen, was sie für
ihre Sicherheit tun können.
Zwei Gruppen gibt es: Die einen sind zu unbekümmert
und geben bedenkenlos ihre Daten oder ihr ganzes Leben
im Netz preis, die anderen sind extrem vorsichtig und
trauen sich weder online einzukaufen noch Bankgeschäfte
am PC zu erledigen.


Jeder 3. ist ein Blinkmuffel !

Nur 2 von 3 Autofahrern setzen den Blinker, wenn sie die
Richtung ändern, die Spur wechseln oder aus der Parklücke
fahren. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des ADAC.
Dabei ist in der Straßenverkehrsordnung eindeutig geregelt,
wann zu blinken ist:
Beim Wechseln der Fahrspur,beim Überholen und wieder
einordnen, beim Vorbeifahren an einem Hindernis und
natürlich bei jeder Richtungsänderung - und damit auch wenn
man einer abknickenden Vorfahrt folgt.
Im Kreisverkehr gilt:
Beim Einfahren ist Blinken unzulässig, beim Ausfahren
jedoch Pflicht.