Tischtennis am 26.10.2013 in Köln


Bericht von Andreas Renneberg

Die Tischtennis-Abteilung der VSG Gelsenkirchen mußte am
26.10.2013 zu den nächsten Rundenspielen nach Köln fahren.
Gespielt wurde bei der BSG Köln ab 12.00 Uhr in der Sporthalle
der Hildegard-von-Bingen-Schule, Linzer Str. 1 in Köln-Klettenberg.
Die VSG Gelsenkirchen trat mit Andreas Renneberg, Lothar Schmidt,
Udo Schüttler und Jürgen Sengespeick.
Die VSG Gelsenkirchen verlor 1:6 gegen Köln und spielte Remis 5:5
gegen Wipperfürth.


Hallenboccia am 26.10.2013 in Nordwalde


Die andere Gruppe der Landesliga spielte am 26.10.2013 in
Nordwalde in der Sporthalle der Gangolfschule, Bahnhostr. 84
in Nordwalde. Die Spiele begannen ebenfalls um 14.00 Uhr
und gingen wie folgt aus:

Dadurch ergab sich folgender aktueller neuer Tabellenstand:


Hallenboccia am 19.10.2013 in Gelsenkirchen


Bericht von Hans-Günter Iwannek

Die neue Saison in der Boccia-Landesliga begann am 19.10.2013
in Gelsenkirchen. Gespielt wurde ab 14.00 Uhr in der kleinen Halle
des Sportzentrums Schürenkamp an der Grenzstrasse,
Der neue und alte Deutsche Meister, die VSG Gelsenkirchen, war
Ausrichter für die erste Gruppe von 6 Mannschaften. Da jetzt alle
3 Mannschaften der VSG Gelsenkirchen in der Landesliga spielen,
mußten sie auch gleich zu Beginn der Spiele gegeneinander antreten.
Hinzu kamen noch die 2 Mannschaften aus Bönen und die starke
Mannschaft aus Stolberg.
Gegen 18.30 Uhr war dann alles entschieden. Tabellenführer war
wieder Gelsenkirchen I vor Stolberg und Gelsenkirchen II


Die Mannschaft VSG Gelsenkirchen I mit v.l.n.r. Christa Heidrich, Rüdiger
Olschowski, Margret Olschowski und Ingrid Koppers

Die Mannschaft VSG Gelsenkirchen II mit v.l.n.r. Hans-Günter Iwannek,
Klaus Martin, Klaus Saarholz und Jürgen Czekalla

Die Mannschaft VSG Gelsenkirchen III mit v.l.n.r Hermann Möller, Werner
Rozowski, Rainer Nocht und Manfred Uhlemann

Die Mannschaft VfB Stolberg

Mehr Fotos in der Bildergalerie !


Kegeln in Gütersloh


Bericht von Manfred Gajewski

Für die blinden und sehbehinderten Kegler in der Landesliga begann
die neue Saison am 19.10.2013 in Gütersloh. Vier Mannschaften
mußten um 10.30 Uhr beim Gastgeber Lippstadt im Kegelcenter
Stadthalle Gütersloh an der Friedrichstr. antreten.
Die VSG Gelsenkirchen als Aufsteiger hofft natürlich, dass sie nicht auch
wieder der Absteiger ist.
Nach einem spannenden Wettkampf auf hervorragend hergerichteten
Bahnen stand gegen 14.00 Uhr das Ergebnis fest. Es siegte Münster
mit 2591 Holz vor Lippstadt mit 2538 Holz. Dritter wurde die Mannschaft
VSG Gelsenkirchen mit dem Mannschaftsrekord von 2430 Holz. Die
Mannschaft aus Düren war leider nur mit 3 Keglern angereist und kam
auf 1693 Holz.
Bester Kegler der VSG war wieder einmal Klaus-Peter Kowol mit 645
Holz vor Johanna Gajewski mit 609 Holz und Renate Pingert mit 594
Holz. Manfred Gajewski erzielte mit 582 Holz eine persönliche Bestleistung.
Der nächste Spieltag ist am 30.11.2013 in Eschweiler. Gastgeber ist
Düren.


Hallenbosseln in Kamen-Kaiserau


Bericht von Klaus Martin

Zum ersten Spieltag in der neuen Saison der Bossel-Oberliga
Gruppe II am 12.10.2013 in der Sporthalle der Eichendorff-Schule
in Kamen-Kaiserau, Einsteinstr. sollten eigentlich 8 Mannschaften
antreten:

Gelsenkirchen I und II
Dortmund I und II
Herne
Millingen
Kaiserau I
Bottrop-Kirchhellen

Angetreten waren aber nur 6 Teams. Herne war wegen Terminproblemen
in die Gruppe I versetzt worden und hatte schon am 05.10.2013
gespielt. Die Mannschaft VSG Gelsenkirchen II konnte wegen Erkrankung
von Spielern nicht schadensgerecht mit 4 Punkten antreten und wurde aus
der Wertung genommen.
Gelsenkirchen I gewann nur das Spiel gegen Kaiserau I und verlor gegen
Dortmund I und II, Millingen und Bottrop-Kirchhellen. Damit finden sich
Gelsenkirchen I auf dem vorletzten und Gelsenkirchen II auf dem letzten
Tabellenplatz wieder. Am nächsten Spieltag werden wohl die erkrankten
Spieler wieder genesen sein, sodass beide Mannschaften vollzählig
antreten können.


Achtung ! Neuer Termin für Phantasialand !